BFD Logo

Allgemeine Rahmenbedingungen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD oder BUFDI) beim Kompetenzzentrum Freiwilligendienste beim Paritätischen 

Für Freiwillige unter 27 Jahren

  • 12 bis 18 Monate praktische Vollzeitmitarbeit (39-40 Wochenstunden) in einer sozialen Einrichtung des Paritätischen
  • Konkrete Einblicke in Arbeitsbereiche und Arbeitsmethoden einer Einsatzstelle unter fachlicher Anleitung
  • Orientierung/Neuorientierung und Entscheidungshilfe für die eigene zukünftige Berufswahl und/oder den beruflichen Neustart durch den Bundesfreiwilligendienst (BFD)
  • Pädagogische Begleitung und Bildungsseminare (25 Bildungstage)
  • Überbrückung zwischen Schule, Ausbildung und Studium

 

Für Freiwillige über 27 Jahren

  • 12 bis 18 Monate praktische Mitarbeit in Vollzeit (39-40 Wochenstunden) oder Teilzeit (20,1 oder 30 Wochenstunden) in einer sozialen Einrichtung des Paritätischen
  • auch über die gesetzliche Rentenaltersgrenze hinaus ist der Dienst in Vollzeit oder Teilzeit möglich
  • Konkrete Einblicke in Arbeitsbereiche und Arbeitsmethoden einer Einsatzstelle unter fachlicher Anleitung
  • Orientierung/Neuorientierung und Entscheidungshilfe für die eigene zukünftige Berufswahl und/oder den beruflichen Neustart
  • Einbringen bereits erworbener Kompetenzen für einen guten Zweck im Bundesfreiwilligendienst (BFD)
  • Pädagogische Begleitung und Bildungstage durch den Paritätischen
  • Wenn Sie sich im Teil- oder Vollrentenbezug befinden, klären Sie am besten vorher mit Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger, ob Ihnen die Bezüge aus dem Bundesfreiwilligendienst angerechnet werden und Sie dadurch weniger Rente erhalten!
  • Besonderer Hinweis für Beamtinnen und Beamte in Postnachfolgeunternehmen zum Modell "Engagierter Ruhestand":
    Beamtinnen und Beamte bei den Postnachfolgeunternehmen (Deutsche Telekom, Deutsche Post,Postbank, Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost) können nach dem "Gesetz zur Verbesserung der personellen Struktur beim Bundeseisenbahnvermögen und in den Postnachfolgeunternehmen" § 1 Nr. 2 bis zum 31. Dezember 2020 auf Antrag "versorgungsabschlagsfrei" in den Ruhestand versetzt werden, wenn sie das 55. Lebensjahr vollendet haben und einen zwölfmonatigen Bundesfreiwilligendienst leisten.

 Für weitere Informationen über den Bundesfreiwilligendienst (BFD oder Bufdi) beim Kompetenzzentrum Freiwilligendienste beim Paritätischen klicken Sie bitte hier.

 

Der Bundesfreiwilligendienst wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend - BMFSFJ