Das Projekt des Paritätischen Gesamtverbandes stärkt und vernetzt Initiativen und Einrichtungen der freien Wohlfahrtspflege und ihre haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die sich zunehmend Anfeindungen seitens rechter und rechtsextremer Akteure ausgesetzt sehen.Eine bedarfsorientierte Beratung sowie ein breites Bildungsangebot bieten konkrete Unterstützung für die betroffenen Personen. Zudem werden präventive Maßnahmen zur aktivierenden Selbsthilfe angeboten.

Gerne können Sie für weitere Informationen und Hilfeleistungen unser Team kontaktieren.